Alles über Mountain Bike [ Regeln, Geschichte, … ]

Mountain Bike ist eine Sportart, die sich als eine Variante des Straßenradfahrens auszeichnet, aber auf Schienen von Lehm, Steinen und anderen unerwünschten Solos praktiziert wird.

Es hat eine wachsende Popularität gehabt, da nur wenige Sportarten jemals gehabt haben und heutzutage schon auf der ganzen Welt praktiziert wird, von Profis wie Cross Country oder einfach nur für Freizeit- und Entdeckungszwecke wie im Radsport.

Geschichte des Mountainbikes

Dieser Modus entstand um die 50 / 60 Jahre, als eine Gruppe junger Radfahrer begann, die Schienen und Abfahrten der kalifornischen Berge zu erkunden. Wir sagen nicht, dass niemand jemals ein Fahrrad von der Straße gefahren hat, aber nur an diesem Punkt begann mehr Einfluss zu haben, so dass auch die ersten Änderungen in den Fahrrädern für die Praxis dieser Sportart entstehen.

Die Namen, die sich in diesem Modus als “Eltern” des Mountainbikes auszeichnen, sind Tom Ritchey und Gary Fisher, als erster die Bikes für Mountain Bike zu starten.

Am Anfang begannen sie mit Cruiser-Frames (oft in Schwinn zu sehen) und die Bremsen zu modernisieren, auch mit dickeren Reifen.

Derzeit haben beide ihre eigenen Marken dieser Art von Fahrrad, so dass Referenzen in diesem Umfeld.

Olympisches Mountainbike

Mit dem großen Wachstum der Popularität dieser Sportart wurde es bald eine olympische Modalität, genauer die Variante des Cross Country. Diese Variante hat ihre eigenen Regeln und spezifische Regeln, die nicht immer für andere Ereignisse außerhalb der Olympischen Spiele gelten, wie bei anderen Sportarten.

In 1996, bei den Olympischen Spielen von Atlanta war, als es zum ersten Mal Cross Country in den Olympischen Spielen praktizierte.

Vor kurzem wurde bei 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking eine weitere Variante von Mountain Bike, BMX, hinzugefügt.

Mountain-Bike-2

Hauptunterschiede zwischen Straßenradfahren und Mountainbike

Der größte Unterschied, den wir alle bemerken, ist die Art des Bodens. Im Straßenradfahren ist die gesamte Strecke auf der Straße, und das meiste davon ist Asphalt. Auf dem Montain Bike können Sie auch auf Straßen oder Asphalt fahren, aber es wird immer sehr wenig sein. Die Pfade von Schmutz, Schlamm, Abfahrten, Aufstiege, Zweige, Steine, … sind die Dinge, die diesen Sport charakterisieren.

Ein weiterer Unterschied ist die Höhe des Schutzes. Wie in Montain Bike, sind viele der Varianten zu steigen und / oder klettern Schmutzbahnen mit allen Arten von Hindernissen, größerer Schutz ist erforderlich, um Verletzungen und Verletzungen im Falle eines Sturzes zu vermeiden, und das ist viel wahrscheinlicher als Straßenradfahren.

Die Fahrräder ändern auch eine Menge von der Straße (die von Mountain Bike variieren stark zwischen Varianten) mit mehr verstärkte Strukturen, hintere Aufhängung oder komplett für leichteres Fahren, effektivere Bremsen, unter anderem ..

Schließlich, da Montain Bike auf Schienen gemacht wird, gibt es keine Möglichkeit, eine schnelle Unterstützung von jedermann im Falle eines Zusammenbruchs zu bekommen, so dass diese Radfahrer in der Regel ein vernünftiges Wissen über ihr Fahrrad haben und wie man Dinge richtig pünktlich macht, damit sie fortfahren können. der Test schneller.

Mountain-Bike-Rennen

Mountainbike-Varianten

Es gibt viele Varianten dieser Sportart, von denen einige sogar reguliert und für sie organisiert werden. Lassen Sie uns jetzt die häufigsten und beliebtesten Varianten aufzählen und erklären:

Querfeldein

Dies ist die älteste Variante des Mountainbikes, die diejenige ist, die diese ganze Bewegung entstand. Wie wir bereits erwähnt haben, variieren ihre Regeln von Test zu Test, mit den Olympischen Spielen sogar mit eigenen Regeln.

Es ist in der Regel in einem geschlossenen Kurs, wo alle Radfahrer verlassen zur gleichen Zeit und die Route besteht aus Aufstiege, Abfahrten, mehr technische Teile, etc. so setzen auf die Probe der Athlet und zeigt, wie vollständig er ist.

Wer zuerst das Ziel erreicht, gewinnt.

Langlauf

Bergab

Wie der Name schon sagt, ist es sein Hauptmerkmal, Hügel mit Sprüngen, engen Ecken und allen Arten von Hindernissen herabzusteigen. Die Radfahrer verlassen einzeln und derjenige, der den Kurs vervollständigt, gewinnt in kürzester Zeit.

Diese Variante ist besonders gefährlich wegen der hohen Absenkgeschwindigkeit und nutzt daher auch mehr Schutz wie ein Full-Face Helm, Kniepolster und sogar eine Art Weste, die die Brust schützt.

Es ist nicht so praktiziert wie andere Varianten, obwohl es sehr beliebt ist vor allem wegen der hohen Kosten zu beteiligen mit dem Downhill-Fahrräder ziemlich teuer und dann braucht es auch viele Elemente des Schutzes.

Downhill-Rennen

Reiseversuch

Diese Mischung ist ein bisschen Freizeit mit Konkurrenz. Mit diesem Ich meine, dass es keine Profis gibt nur Trip-Studie, die von Radfahrern aller Varianten von Montain Bike und sogar Amateure praktiziert werden.

Es zeichnet sich durch einen langen Kurs aus und kann sogar tagelang dauern und macht die Verbindung von Punkt A nach B. Diese Tests sind in der Regel festlicher, indem sie von einer Stadt zur anderen verbinden, ein bisschen wie Straßenradfahren, wo die Zuschauer können sehen Sie den Rand der Straße oder der Schiene.

Reiseversuch

Freeride

Dies ist die Freizeitversion von Downhill. Es ist nicht immer bergab wie bergab, aber es hat auch Hindernisse und Sprünge, die Adrenalin und Spektakel bringen.

Fahrräder für Freeride sind oft ein bisschen anders als die von Downhill. Free Ride kann auch in der Mitte der Stadt gemacht werden, durch die Gehwege, Treppen und manchmal einige temporäre künstliche Sprünge, genannt Urban Assault.

freeride

4X

4X ist sehr ähnlich zu BMX, auch in einem Start 4-Elemente gemacht und zielt darauf ab, zuerst zu erreichen, dass die Gegner zum Ziel. Der Kurs hat Kurven als Hauptmerkmal.

4x

Test

Nicht so beliebt, aber vielleicht hast du es im Fernsehen gesehen, der Trial besteht darin, einen gewissen Kurs zu machen, ohne deine Füße auf den Boden zu berühren, wenn du es treibst, durch Hindernisse wie Messing, Bocke, Felsen, Wände oder sogar Autos.

Die Fahrräder für diese Modalität sind sehr spezifisch mit einigen Features mit kleineren und verstärkten Rahmen, mehr Reifen und keine Kamera, alle besser zu widerstehen Auswirkungen und haben mehr Grip.

Dies ist eine sehr technische und erfordert viel Geschick zu praktizieren.

Versuch

Bereite

Grundsätzlich ist es die umgekehrte Version der Downhill, die in Schienen aufsteigen muss und es in kürzester Zeit tun muss. Für diese Variante muss der Radfahrer eine große körperliche Kapazität und Widerstand haben, mit sehr leichten Materialien, um den Aufstieg zu erleichtern.

bergauf

Ausdauer der Regularität

Die interessanteste dieser Variante ist, dass im Gegensatz zu den meisten Rennsportarten, wo Sie zuerst das Ziel erreichen oder den Kurs in kürzester Zeit abschließen müssen, hier die Beweise eine Zeit haben, die von der Organisation vordefiniert ist geschätzte Zeit, um die verschiedenen Abschnitte des Kurses abzuschließen.

Für jede Sekunde Verzögerung wird der Fahrer mit 1-Punkten bestraft, während für jede Sekunde im Voraus mit 3-Punkten bestraft wird.

Dieser Wettkampf fördert die Regelmäßigkeit und versucht nicht, auf das Ziel zu gehen und damit eine bessere Kontrolle über Ihre Leistung und ein gutes Zeitgefühl zu haben.

Enduro

BMX

Die letzte Wettkampfvariante von Montain Bike ist der BMX. Wie bereits erwähnt, ist es derzeit eine olympische Modalität, die sehr beliebt ist und zieht alle Arten von Menschen, da es in der Regel auf einem vorgegebenen Kurs (eine Spur) mit Kurven und Sprünge, die die Öffentlichkeit genießen und schätzen die sport

Sie werden auf kurzen Strecken schnell gemacht. Natürlich haben Form Ähnlichkeiten mit Motocross, daher auch seine große Popularität.

bmx-rennen

Ausrüstung

Denken Sie daran, dass einige von diesen können variieren zwischen Mountain Bike-Varianten, lasst uns jetzt die häufigste Schutzausrüstung sehen:

Helm

Dies ist eine wesentliche Ausrüstung für Ihren Schutz und sollte immer verwendet werden. Es gibt zwei Arten von Helm. Die einfache, die die Oberseite des Kopfes und das Full Face schützt, ähnelt dem Motocross und schützt auch das Kinn (dieses wird in Varianten von mehr Gefahr wie der Downhill oder dem BMX verwendet);

Mountain-Bike-Helm

Turnschuhe

Diese sollten für die Praxis von Mountain Bike geeignet sein und gut in die Pedale passen, so dass sie nie am Ende durch Rutschen und könnte einen Unfall verursachen.

bergab-tennis

Schutzbrillen

Wie ist ein Sport auf Dirt Tracks praktiziert, ist es empfehlenswert, dass Sie tragen Schutzbrillen nicht zu tragen Schmutz oder Stein in den Augen.

Abfahrten

Knieschoner und Knieschoner

Jeder weiß, was sie sind und sie sind nur optional, aber es wird empfohlen, sie besonders in Varianten zu verwenden, wo sie mit vielen Abfahrten, Sprüngen und engen Ecken gemacht werden, die eine größere Wahrscheinlichkeit des Sturzes haben.

Radfahren

Es ist keine Modalität, sondern eine Lebensart. Fahrradtouren besteht aus Fahrrädern auf der Straße und Schienen, um neue Orte zu kennen und zu erkunden.

Es gibt Menschen, die diese Lebensweise angenommen haben und von den Eltern zum Fahrrad gehen, um neue Orte, Menschen und Kulturen kennenzulernen und damit auch diese Form der Fortbewegung und des Lebens zu verbreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.