Shotokan Karate [ Geschichte, Katas, … ]

Shotokan Karate ist eine Variante des ursprünglichen Karate, und heutzutage ist es die am meisten geübten und von den Meistern um die Welt angenommen.

Geschichte von Shotokan Karate

Der Schöpfer dieses Stils war Gichin Funakoshi, um den Anfang des 20. Jahrhunderts.

Funakoshi begann frühzeitig Karate zu lernen, und ab diesem Zeitpunkt verliebte er sich in die Kampfkunst und suchte immer mehr Wissen.

In dieser Suche nach dem Wissen wurde es gelernt, von mehreren Meistern gelehrt zu werden.

Er wurde schließlich auch ein Meister und eröffnete sein eigenes Dojo, um das Jahr 1936.

Die Jünger zu Ehren ihres Meisters legten ein Zeichen am Eingang des Dojo, das “Shotokan” sagte, das von Shoto abgeleitet wurde, welches die Form war, durch die er genannt wurde.

Obwohl Funakoshi sagte, dass in Karate gab es nur einen Stil und es gab nur Unterschiede zwischen Dojos, weil ihre Herren lehrten, wie sie wollten, wurde der Shotokan-Stil geboren.

Nach einigen Jahren und dann auch mit dem Tod des Gründers dieses Stils gab es einige Meinungsverschiedenheiten über die Zukunft des Stils, konkreter, ob es Wettkämpfe geben sollte oder nicht.

Fukanoshi glaubte, dass Karate nicht in Wettkämpfen verwendet werden sollte, aber es war etwas, das in der Selbstverteidigung verwendet werden sollte und sollte aus dem Gleichgewicht von Geist und Körper bestehen und nicht wer war der Beste.

Karate-Kampf-1

Eigenschaften von Shotokan Karate

Dieser Stil ist sehr charakteristisch für seine starken Basen und flüssigen Bewegungen, mit vielen rotierenden Bewegungen, um die Techniken miteinander zu verbinden.

Die Position, die stark genutzt wird, senkt den Schwerpunkt des Benutzers, was alle Techniken scheinbar einfach macht, obwohl sie ziemlich kompliziert sein können, um vollständig zu beherrschen.

Diese Position macht die Bewegungen kompakter und ermöglicht dem Benutzer, mit einer donnernden Kraft zu schlagen.

Leia Mais >  Grundlagen des Handball [ Geschichte, Regeln, ... ]

Ethik und Respekt

Viele Kampfkünste trotz der äußeren Gewalt, weil sie etwas im Kampf verwendet werden, basiert auf Respekt für den Gegner und Balance, und Karate ist keine Ausnahme.

Hierzu wurden Regeln und “Rituale” definiert, die diese Werte leichter zwischen den Karateken vermitteln.

Einer der Grundlagen dafür ist der Gedanke und die Mentalität, dankbar zu sein, einen Partner zu haben, um zu trainieren und zu kämpfen, also können Sie ein besseres Training und näher an der Realität haben.

Das gleiche geschieht mit seinem Herrn, der derjenige ist, der ihm die Lehren gibt und der es ihm ermöglicht, sich innerhalb der Kampfkunst zu entwickeln.

karate-kämpfen

Einhaltung

Compliance wird auch verwendet, um diesen Respekt gegenüber deinem Gegner, Partner und allen Schul- / Dojo-Kollegen zu zeigen.

Es gibt zwei Arten von Komplimenten, Ritsurei (stehender Gruß) und der Ich werde (Einhaltung in Seiza-Position).

Die Compliance wird mehrfach verwendet, wie zB:

  • Wenn man das Dojo betritt oder verlässt,
  • Wenn der Lehrer das Dojo betritt oder verlässt,
  • Am Anfang und Ende eines Kampfes;
  • Am Anfang und Ende der Lektion;
  • Am Anfang und Ende eines Kata;
  • Am Anfang und Ende einer Übung mit einem Partner.

Kata von Karate

Katas sind eine Reihe von Positionen und Bewegungen, die als Vorbereitung für einen Kampf verwendet werden.

Zu Beginn dieser Kampfkunst wurde Karate ausführlich durch Kata gelehrt, die die Grundlage aller Techniken und Schläge darstellen.

Ein alter Meister sagte sogar, dass ein Kata nicht der Öffentlichkeit durch den Benutzer gezeigt werden sollte, bevor er es 10 000 mal hat“.

Früher, als ein Karateca es tat, bevor ein Kampf “Tanz des Todes” genannt wurde, da es ein Tanz die folgenden der Bewegungen scheint.

Hier ist ein Bild und Video mit einer der aktuellen Katas.

karate-kata

Graduierung

In Karate wird ein System von farbigen Gürteln verwendet, um das Niveau der Beherrschung eines Praktikers zu definieren und auch welche Techniken er lernen und meistern muss.

Leia Mais >  Grundlagen des Volleyball [ Geschichte, Regeln, ... ]

Interessanterweise gibt es, wie in anderen Kampfkünsten, die dieses System nutzen, Länder, die die Reihenfolge der Graduierungen ändern und damit Praktizierende aus verschiedenen Ländern verwechseln.

Im Kampf hat dieses Detail nicht viel Bedeutung, da nur zwei Bands verwendet werden (blau und rot), die nicht auf seine Graduierung hinweisen.

Es gibt auch zweifarbige Gürtel, die gegeben werden, wenn zum Beispiel die Ratgeber nicht entscheiden können, ob der Praktiker bereit ist, zu graduieren.

Sehen Sie, welche sind die Staffelungen und Ordnung am meisten von der Welt verwendet:

Karate-Tracks

Neugier: Einer der bekanntesten Praktizierenden in der Welt, der dazu beigetragen hat, diese Kampfkunst zu verbreiten, war Jean Claude van Damme.

Wettbewerbe

Trotz vieler Meinungsverschiedenheiten, ob es Wettkämpfe aufgrund der Lehre und Basis der Kampfkunst gibt, gibt es derzeit mehrere Karate-Wettbewerbe.

Das ist nicht so ein Kampf um zu sehen, wer schneller und mit mehr Kraft den Gegner niederschlägt, sondern vielmehr, wer die Techniken und die ausgewogenere Form besser macht.

Die Wettkämpfe haben mehrere Modalitäten:

  • Einzelkata – Individuelle Kata-Präsentation: Während der KO-Phase führen zwei Konkurrenten die gleiche Kata (die vom Schiedsrichter gewählt wird) nebeneinander, und der Gewinner wird von den Schiedsrichtern durch Flaggen gefeiert.
  • Team Kata – Präsentation von Kata und jeweiliger Anwendung (Bunkai) in Teams von drei Personen: Nach der Präsentation der Kata sollte das Team einen Antrag auf die Techniken der gewählten Kata stellen. Die Entscheidung wird immer per Note gemacht.
  • Einzelne Kumite – Einzelkampf.
  • Team Kumite – Kampf in Teams von fünf Personen: Jeder Kampf wird Punkte von jedem Kämpfer zu den Punkten seines Teams hinzugefügt. Das Team, das die meisten Punkte am Ende des letzten Kampfes erhält, wird der Gewinner sein.
  • Enbu – Martial Theatre: Präsentation der technischen Anwendungen in Paaren. Die Entscheidung wird von den Schiedsrichtern mitgeteilt.
  • Fuku Gehen Sie – Individueller Streit mit Kata und Kumit, abwechselnd mit jeder Runde: ITKF hat Kitei als offizielle Kata von Fuku eingeleitet. Wettkämpfe, um direkte (nebeneinanderliegende) Streitigkeiten zwischen Konkurrenten verschiedener Stile zu ermöglichen.
Leia Mais >  Alles über Cricket [ Geschichte, Regeln, ... ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.